Hinter Schloss und Riegel

June 20, 2017  •  Kommentar schreiben

Im letzten Post beschrieben wir, dass wir vorne im Koffer jetzt einen Staukasten und einen Gaskasten installiert haben.

Natürlich wollen wir nicht, dass jedermann an den Inhalt dieser Kästen herankommt, sind sie doch bislang nur mit Dreikanthebelmechanismen verschlossen.

Heute wollen wir mal klitzeklein beschreiben, wie wir diese Schlösser eingebaut haben.

Zunächst einmal ermittelten wir den Durchmesser der Schlösser und ärgerten uns, dass wir keinen 23 mm Bohrer unser Eigen nennen konnten. Nun war guter Rat teuer. Aber Meli erinnerte sich an die Vorgehensweise ihres Vaters, wenn es galt, große Öffnungen zu schaffen.

Frau zeichnet erst einmal an, wie groß das Ganze werden soll. Da unsere Hochleistungsfilzstifte auf Metall nicht so gut zu sehen sind, half hier ein bischen Malerkrepp.

Und nun fingen wir klein an, sprich mit einem 2 mm Bohrer und bohrten fleissig Loch an Loch.

Bis wir einen gar wunderschönen, fast runden Kreis herausbekommen hatten.

Jetzt wurde der Bohrer auf ein etwas größeres Kaliber gewechselt und erneut gebohrt.

Beim nächsten Bohrer - wieder etwas größer - brach dann das Mittelstück heraus.

Als nächstes kam dann der Hartmetallfräser vor die Bohrmaschine und im Nullkommanichts war das Loch perfekt.

Jetzt schoben wir das Schloß hindurch und sicherten es mit der rückwärtigen Platte.

 

 

 

Passt. Nun fluchs der Riegel montiert.

Dieser musste jedoch noch ein wenig gekürzt werden. Hier kam die Miniflex (Dremel mit Trennscheibe), die gerade griffbereit lagen, ins Spiel und jetzt passte alles.

Nun können beide Seitenschränke gegen Langfinger gesichert werden.

Prima geklappt.

Stay tuned, bald kommt ein neuer Post über die Endlosaufgabe "Staukastenbau".....


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...
Unterstütze unsen Blog

Unterstütze uns mit Deiner Bestellung bei Amazon

Solltest Du auf die Idee kommen, unseren Blog mit einem kleinen Beitrag, den wir für ein veganes Eis oder ein paar Luna-Leckerchen benutzen können, unterstützen zu wollen, hast du hier die Möglichkeit, ebenjenes zu tun, während Du bei Amazon einkaufst, ohne dass Du auch nur einen Cent mehr bezahlen musst. Und das geht so:

Die einfachste Möglichkeit ist, auf den hier angegebenen Link zu klicken und damit die Amazon Startseite aufzurufen. Egal, was Du daraufhin bei Amazon einkaufst, bekommen wir 1-10% des Umsatzes als Provision vergütet. Siehe hierzu bitte auch unsere Gedanken, die wir in einem extra Posteintrag dargelegt haben.

Wenn Du möchtest, kannst du dann zum Beispiel die Reiterfläche anklicken und in die Lesezeichenzeile hineinziehen. Und schon bist du jedesmal, wenn du Amazon über dieses Lesezeichen aufrufst, dabei, uns etwas Gutes zu tun.

Natürlich kannst Du auch alternativ bei jedem Einkauf bei Amazon erst unsere Seite aufrufen und dann über die entsprechende Schaltfläche zu Amazon gelangen.

HIER GELANGST DU DIREKT ZUR AMAZON-SEITE

Vielen Dank :-)

Abonnieren
RSS
Archiv